Gerade in der komplexen Welt der IT-Systeme und -Projekte kommt es oft zu Missverständnissen und Meinungsverschiedenheiten. Wenn ein IT-Projekt nicht vorankommt, wenn die sachliche Kommunikation zwischen den Projektleitern nicht mehr möglich scheint oder wenn das Projektziel gefährdet ist, können die IT-Sachverständigen der ecambria als unabhängige Dritte diesen gordischen Knoten zerschlagen und erreichen, dass beide Parteien wieder mit vereinten Kräften auf das gemeinsame Erreichen des Projektziels hinarbeiten.

In manchen Fällen kann auch ein Kompromiss zur schnellen Beendigung des Projekts die beste Lösung sein. So wird vermieden, dass sich die Parteien jahrelang vor immer höheren Instanzen streiten und dabei viel Geld, Kraft und Zeit verlieren. Neben unserer Arbeit für die staatliche Gerichtsbarkeit unterstützen wir Sie als IT-Gutachter auch im Rahmen der außergerichtlichen Streitbeilegung und in der nationalen und internationalen Schiedsgerichtsbarkeit – z. B. im Rahmen von ICC-Verfahren (außergerichtliche Streitbeilegung der International Chamber of Commerce).

Unser Leistungsspektrum umfasst:

  • Analyse der Schieflage von komplexen Projekten
  • Erarbeitung konstruktiver Kompromisse und Lösungsvorschläge
  • Erstellung von Schiedsgutachten
  • Überprüfung von Sourcecode und treuhänderische Übergabe
  • Bewertung der Leistungsfähigkeit von Dienstleistern
  • Bewertung der Mitwirkungsleistungen von Auftraggebern

Der Geschäftsführer der ecambria, Dr. Oliver Stiemerling, ist von der IHK Köln öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger und führt im gemeinsamen Auftrag der Parteien Schlichtungen, Mediationen und Schiedsverfahren durch.